Inhalt und Ablauf des Behandlungsprojekts

Das Behandlungsprojekt "Paraplegie-adieu" gliedert sich in drei Phasen:

1. Einführungsveranstaltung
2. Übung und Praxis meditativer Techniken
3. die eigentliche psychotherapeutische Maßnahme


1.) Einführungsveranstaltung

In der vierstündigen Informationsveranstaltung wird theoretisches und praktisches Wissen vermittelt. Die für das Thema relevanten Erkenntnisse der Quantenphysik werden in Umrissen dargestellt und die Überschneidungspunkte der buddhistischen Weisheiten mit interdisziplinären Wissenschaften hergestellt. Dabei werden komplizierte Sachverhalten anhand von Beispielen und Metaphern veranschaulicht. Zum Ende werden Fragen der Teilnehmer beantwortet.

Die Teilnahme an der Einführung ist für Sie mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Da für die Veranstaltung allerdings Kosten für die Raummiete anfallen und eine Verköstigung enthalten ist, besteht ein Unkostenbeitrag von 50,- Euro, der zu Beginn der Veranstaltung zu entrichten ist.

» Weitere Info zu Terminen und Ort


2.) Übung und Praxis meditativer Techniken

In der zweiten Phase des Behandlungsprojekts werden meditative Zustände durch regelmäßige Innenschau praktiziert. Die Teilnehmer erlangen dabei Schritt für Schritt Zugang zu den höheren Schichten Ihres Selbst, wodurch sich eine kontemplative Haltung einstellt.

Die wenigsten werden sich anfangs darunter etwas vorstellen können, doch mit dem ausreichenden Willen und der nötigen Ausdauer werden durch die Meditation immer mehr unbewusste körperliche, seelische und geistige Vorgänge ins Bewusstsein rücken. Die Wahrnehmungsfähigkeit der Sinnesorgane wird vergrößert, bis schließlich ein Zustand der Bewusstseinserweiterung eintritt, der als „sechsdimensionaler Raum“ bezeichnet wird. und eine Veränderung der inneren Einstellung nach sich zieht.

In dieser Phase besteht eine intensive Hilfestellung und regelmäßiger Kontakt zu allen Teilnehmern.


3.) Die eigentliche psychotherapeutische Maßnahme

Die Psychotherapie erfolgt im Rahmen eines dreimonatigen Aufenthalts in Timbavati, einem Ort im Kruger National Park in Südafrika.
Warum Timbavati? Aus zwei Gründen: In praktischer Hinsicht ist für das Gelingen einer Heilung die größtmögliche Distanz zum Alltag erforderlich, um sich von allen störenden Gedanken, jeglichen Zweifel und Ängsten freizumachen. Fern von jeglichen Ablenkungen können Gedanken zu Ruhe gebracht werden und die kohärente Wahrnehmung den höchsten Bereich des Selbst, die 6. Dimension, erreichen.

Der zweite Grund ist die besonders hohe Photonenemission des Ortes, die sich exponentiell auf die Fähigkeit zur Meditation auswirken. Sie erleichtert es, die Schwingungen des Selbst und der Welt zu synchronisieren und in diesem Stadium der Kohärenz das Potential der geistig-seelischen Wirkmechanismen auf den Körper zu entfalten. In psychotherapeutischen Einzel- und Gruppensitzungen und durch geführte Meditation wird die Erinnerung an verlorene körperliche Fähigkeiten wachgerufen. Im sechsdimensionalen Bewusstseinszustand kann der Meditierende diese Fähigkeiten wieder fühlen, der Geist kann Einfluss auf die Zellstruktur nehmen und der Informationsfluss zum Bewegungsapparat neu reguliert werden. Quantenphysikalisch ausgedrückt, wird von virtueller Realität auf die analoge Wirklichkeit (dreidimensionaler Raum) geschaltet. Somit wird der Heilungsprozess ermöglicht.


Unverbindliche Teilnahme an der Informationsveranstaltung

Sie möchten mehr über das Projekt und das Wirkungspotential der geistig-seelischen Mechanismen erfahren?
Mit dem Kontaktformular unten können Sie sich für die Informationsveranstaltung vormerken lassen.


Für 2018 werden weiter schriftliche Anmeldungen entgegen genommen. Feste Termine für die Veranstaltungen werden bekanntgegeben, wenn mindestens 10 Anmeldungen vorliegen.

Ort:
Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden- Naurod

Ein Unkostenbeitrag von 50,- Euro für die Raummiete, Getränke und Verköstigung ist zu Beginn der Veranstaltung zu entrichten. Es besteht Übernachtungsmöglichkeit für 8 Personen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


ANFRAGE

Paraplegie Heilung Wiesbaden

WAS IST MEDITATION?

Was ist Meditation, wie funktioniert sie und welche Auswirkungen hat sie auf unseren Körper und Geist?

Erfahren Sie, wie sich durch Meditation die geistig-seelischen Wirkmechanismen entfalten können.
MEHR ERFAHREN

Paraplegie Heilung Wiesbaden

ÜBER MICH

Von Beruf bin ich Diplom-Psychologin mit 16- jähriger klinischer Erfahrung. 16 Jahre psychotherapeutische Tätigkeit in eigener Praxis. In den letzten Jahren habe ich mich dem Studium der Quantenphysik, der Philosophie und den Lehren des Buddhismus gewidmet.
ZUR PERSON


Christa Maria Petsch · Schöne Aussicht 40 · 65193 Wiesbaden
 cmp@paraplegie-beratung.de · 0611 - 174 59 86