Nicht, weil es unerreichbar ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es unerreichbar."

Seneca

Paraplegie adieu – Ein Pilotprojekt zur Heilung traumatisierter Querschnitssgelähmter

Paraplegie

Paraplegie Bei einer Querschnittslähmung sind die Nervenbahnen im Rückenmark unterbrochen. Die Folge ist, dass die elektrischen Nervenimpluse des Gehirns nicht mehr zu den übrigen Teilen des Körpers übertragen werden können. Aus Sicht der Schulmedizin ist diese Verletzung in den meisten Fällen nicht heilbar. Somit hat die Diagnose „Paraplegie“ dramatische Auswirkungen auf das ganze weitere Leben der Betroffenen. Einen ganzheitlichen Ansatz, in dem die wertvollen Erfahrungen aus meiner jahrzehntelangen psychotherapeutischen Praxis und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Quant Paraplegie

We welcome your comments!

Paraplegie Heilung Wiesbaden

ÜBER MICH

Von Beruf bin ich Diplom-Psychologin mit 16-jähriger klinischer Erfahrung. 16 Jahre psychotherapeutische Tätigkeit in eigener Praxis. In den letzten Jahren habe ich mich dem Studium der Quantenphysik, der Philosophie und den Lehren des Buddhismus gewidmet.
ZUR PERSON

Paraplegie rückgängig machen

DAS PROJEKT

Das Projekt "Paraplegie-adieu" richtet sich an traumatisierte Querschnittsgelähmte. Erfahren Sie mehr über Inhalt und Ablauf des Projekts und darüber, wie die Wirkmechanismen des geistig-seelischen Potentials zur Heilung genutzt werden können.
DAS PROJEKT

ANFRAGE

Christa Maria Petsch · Schöne Aussicht 40 · 65193 Wiesbaden
 cmp@paraplegie-beratung.de · 0611 - 174 59 86